Unsere Route durch Südschweden (2 Wochen)

Hier findest du die Übersicht unserer Roadtrip-Route durch Südschweden. Während den 2 Wochen sind wir mit dem Camper in den schwedischen Provinzen Skåne und Småland unterwegs gewesen.

Trelleborg – der Ausgangspunkt unseres Roadtrips

Morgens etwa gegen 7 Uhr fuhren wir mit der Fähre aus Travemünde in den Hafen von Trelleborg ein. Von hier aus startete dann unser Roadtrip-Abenteuer durch Südschweden.

01 Höör

Nachdem wir den Tag mit Besorgungen nützlicher und unnützer Dinge in Malmö vertrödelt haben, machten wir uns am späten Nachmittag auf die Suche nach einem Stellplatz.
Um die Batterie aufzuladen, wollten wir die erste Nacht in Schweden auf einem Campingplatz verbringen. Leider war die Saison des ersten Campingplatzes, den wir anfuhren, bereits vorbei und somit hätten wir keine Chance gehabt unsere Batterie mit Strom zu versorgen.
Also entschieden wir uns noch ein paar Kilometer gen Norden zufahren.

Die Nacht verbrachten wir dann an einem Campingplatz.
Leider war die Rezeption bereits zu, weshalb wir das Laden der Batterie nun doch um eine Nacht verschieben mussten.

02 Växjö

In Växjö haben wir 2 Nächte auf einem Campingplatz verbracht, da unsere Batterie die Zeit gebraucht hat, um sich voll aufzuladen. Ein ganzer Tag reicht völlig aus die kleine Stadt am See Helgasjön zuerkunden.

03 Vetlanda

In Vetlanda haben wir nur ein Stunde verbracht, um Kleinigkeiten zu besorgen. Als wir uns am Nachmittag auf die Suche nach einem Schlafplatz machten, wussten wir noch nicht, an was für einem schönen Fleckchen Erde wir landen würden. Dieser Stellplatz war so schön, dass wir gleich 2 Nächte dort verbrachten. Und wäre unsere zweite Batterie nicht leer gewesen, wären wir bestimmt auch noch ein oder zwei Nächte länger dort geblieben.

04 Jönköping

Der nördlichste Punkt auf der Route, den wir während unseres Roadtrips durch Schweden erreicht haben, war Jönköping in Småland. Die Stadt liegt am südlichsten Zipfel des Vättern, dem zweitgrößte See Schwedens. So riesig, dass der See auch als Meer durchgehen würde.

05 Zwischen Klevshult & Vrigstad

Es wurde Zeit wieder Richtung Süden aufzubrechen und so führte uns der Weg zu einem Stellplatz an einem See zwischen Klevshult & Vrigstad.

06 Hörby

Nachdem wir einen ganzen Tag damit verbracht haben einen schönen Schlafplatz für die Nacht zu finden und alle Stellen die wir anfahren wollten in Sackgassen und Privatwegen endeten, gaben wir etwas enttäuscht nach 8 Stunden Autofahrt die Suche auf und landeten bedauerlicherweise wieder auf einem Campingplatz.

07 Malmö

In Malmö lassen sich gemütlich 1 bis 2 Tage verbringen. Mein absolutes Highlight war hier der Besuch im Ribersborgs Kallbadhus.

Trelleborg

Unser Abenteuer mit dem Camper in Schweden endete am selben Punkt, wie es 10 Tage vorher begonnen hatte. Am Hafen von Trelleborg.


Die Kosten unseres Roadtrips durch Südschweden

Ich finde es immer interessant am Ende einer Reise zu sehen wie viel Geld man für was ausgegeben hat und um dir für deine Reiseplanung eine Orientierung für das Preisniveau in Schweden zu geben, gibts hier die Kosten für einen 2 Wochen Roadtrip durch Südschweden.

Da ich während unseres Schweden-Trips völlig verpeilt habe, die genauen Ausgaben aufzuschreiben und nur noch eine Hand voll Kassenzettel habe, gibt es diesmal keine genau Aufschlüsselung der Kosten, sondern nur einen kurzen und knackigen Überblick.

Generell sind die Preise in Schweden mit den Preisen in Deutschland zu vergleichen. Nur das in Schweden mit Schwedischen Kronen SEK und nicht in Euro bezahlt wird. Der Kurs ist ungefähr 1:10. Also ein Euro entspricht ca. 10 Schwedische Kronen.
Also einfach in den Supermärkten und Shops den schwedischen Preis durch 10 teilen, dann hast du in etwa den Preis in Euro.

Anreise

Wir sind mit der Fähre nach Schweden angereist. Je nachdem wir früh beziehungsweise spät du buchst und wie flexibel du bei den Uhrzeiten der Abfahrt bist, variieren die Preise. Du kannst also recht günstige mit der Fähre nach Schweden kommen, aber du kannst auch für eine Fährfahrt richtig blechen.

Wir haben für die Hinfahrt 54€ für 2 Personen + VW bezahlt.
Für die Rückfahrt haben wir ca. 105€ für 2 Personen + VW Bus und 2x Liegesitze bezahlt.

Weitere Infos zur Anreise nach Schweden und allgemeine Tipps für deinen Roadtrip findest du in hier:

Campingplätze

Wenn wir nicht gerade mit dem Camper frei standen und somit 0€ für die „Unterkunft“ bezahlten, haben wir meistens so um die 30€ für eine Nacht inklusive Strom auf dem Campingplatz bezahlt.
Ein paar Duschmarken oder ein bisschen Duschguthaben war bei jedem Campingplatz inklusive und auch immer ausreichend. Wir mussten also keine Duschmarken oder Duschguthaben nachkaufen.

Lebensmittel

Die Preise für Lebensmittel in Schweden sind mit den Preisen in Deutschland vergleichbar. Da wir, wenn möglich, die „Ekologisk“ Variante der Lebensmittel in Schweden gekauft haben, haben wir dementsprechend mehr Geld ausgegeben, als wir eigentlich hätten ausgeben müssen.

Sim-Karte und Datenvolumen

Da es ja mittlerweile EU Roaming gibt, das uns innerhalb der EU kostenlos surfen, telefonieren und simsen lässt, braucht man in Schweden keine extra Sim-Karte mit Datenvolumen kaufen. Außerdem gibt es auf den meisten Campingplätzen kostenloses Wlan.

Wer dennoch eine Sim-Karte kaufen möchte, zahlt ca. 10€ für die Sim-Karte. Für 2GB Datenvolumen haben wir dann nochmal extra ca. 15€ bezahlt.

Benzin

Auch die Benzinpreise in Schweden sind mit den Preisen in Deutschland zu vergleichen. Benzin ist in Schweden nicht billiger als in Deutschland, wir zahlten etwa 1,40€ für einen Liter Benzin.

Aktivitäten & Sehenswürdigkeiten

In Schweden gibt es wie fast überall kostenlose Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel Schwedens wunderschöne Natur oder das Form/Design Center in Malmö.

Für den Eintritt in die Schwimmhalle in Växjö haben wir 9€ pro Person bezahlt, der Eintritt ins Ribersborgs Kallbadhus in Malmö hat ca. 7€ gekostet. Also faire Preise für Freizeitaktivitäten in Schweden.


Teile deine Gedanken:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.