kommunikationsdesign-bewerbungsmappe-mappe-hausaufgabe-eignungspruefung-gespraech-eignungsgespraech-mappenabgabe-bewerbungsmappe-design-studium-berlin-colorandcontinents-color-and-continents-colorcontinents
Kommunikationsdesign Studium

Kommunikationsdesign Studium: Meine Mappe + Tipps

Auch nach 2 Wochen ist es immer noch nicht so ganz in meinem Kopf angekommen, dass ich tatsächlich die Eignungsprüfung für das Kommunikationsdesign-Studium bestanden habe. Aber es scheint wirklich wahr zu sein, dass ich ab Oktober Kommunikationsdesign hier in Berlin studieren werde. Ich bin jetzt schon ganz hibbelig vor Aufregung und kann es kaum erwarten mit dem Studium zu beginnen!

Leider gibt es keine DIY-Anleitung, mit der du Schritt für Schritt deine Mappe anfertigen kannst und die Anforderungen unterscheiden sich von Hochschule zu Hochschule. Um dir hoffentlich trotzdem ein bisschen weiter zu helfen, gebe ich dir hier einen Einblick, wie meine Kommunikationsdesign-Mappe aussah, wie ich an die Bearbeitung der Hausaufgabe ran gegangen bin, was mich die Mappe am Ende gekostet hat und andere kleine Tipps, die ich dir mit auf den Weg geben möchte.


Die Mappe für Kommunikationsdesign

Insgesamt habe ich mich ca. ein halbes Jahr mit dem Projekt „Kommunikationsdesign-Mappe“ beschäftigt. Fast alle Arbeiten entstanden allerdings erst innerhalb der letzten 2 Monate vor dem Abgabetermin. Vorher habe ich hauptsächlich Ideen gesammelt und Pläne geschmiedet, wie ich welche Idee umsetzen könnte.
Zwischendurch war ich so verzweifelt, dass ich das ganze Projekt für längere Zeit auf Eis gelegt habe und die Mappe gar nicht mehr zu Ende bringen und das alles lassen wollte.
Irgendwann habe ich dann doch den Entschluss gefasst, die Mappe wieder in die Hand zu nehmen, um danach sagen zu können, ich habe es wenigstens probiert. Und wie du siehst, hat es sich wirklich gelohnt dran zubleiben und nicht aufzugeben.

kommunikationsdesign-mappe-studium-bewerbung-eignungspruefung-hausaufgabe-gespraech-design-kosten-berlin-reisen-colorandcontinents-color-and-continents-colorcontinents

kommunikationsdesign-mappe-studium-bewerbung-eignungspruefung-hausaufgabe-gespraech-design-kosten-berlin-reisen-colorandcontinents-color-and-continents-colorcontinents-color&continents-2
What makes your heart beat?
kommunikationsdesign-mappe-studium-bewerbung-eignungspruefung-hausaufgabe-gespraech-design-kosten-berlin-reisen-colorandcontinents-color-and-continents-colorcontinents-color&continents-1
Du hast die Wahl.

kommunikationsdesign-mappe-studium-bewerbung-eignungspruefung-hausaufgabe-gespraech-design-kosten-berlin-reisen-colorandcontinents-color-and-continents-colorcontinents-color&continents-1

kommunikationsdesign-mappe-studium-bewerbung-eignungspruefung-hausaufgabe-gespraech-design-kosten-berlin-reisen-colorandcontinents-color-and-continents-colorcontinents-color&continents12
typografischer Rucksack
kommunikationsdesign-mappe-studium-bewerbung-eignungspruefung-hausaufgabe-gespraech-design-kosten-berlin-reisen-colorandcontinents-color-and-continents-colorcontinents-color&continents-1
Erinnerungsexplosion
kommunikationsdesign-mappe-studium-bewerbung-eignungspruefung-hausaufgabe-gespraech-design-kosten-berlin-reisen-colorandcontinents-color-and-continents-colorcontinents-color&continents-1
Island vs. Kolumbien
kommunikationsdesign-mappe-hausaufgabe-eignungspruefung-gespraech-eignungsgespraech-mappenabgabe-bewerbungsmappe-design-studium-berlin-colorandcontinents-color-and-continents-colorcontin
Wie reise ich?

kommunikationsdesign-mappe-studium-bewerbung-eignungspruefung-hausaufgabe-gespraech-design-kosten-berlin-reisen-colorandcontinents-color-and-continents-colorcontinents-color&continents-1kommunikationsdesign-mappe-studium-bewerbung-eignungspruefung-hausaufgabe-gespraech-design-kosten-berlin-reisen-colorandcontinents-color-and-continents-colorcontinents-color&continents-1

kommunikationsdesign-mappe-studium-bewerbung-eignungspruefung-hausaufgabe-gespraech-design-kosten-berlin-reisen-colorandcontinents-color-and-continents-colorcontinents-color&continents-1
Skizzen

Damit die einzelnen Arbeiten in der Mappe nicht durcheinander fliegen, habe ich alle Arbeiten auf 50x70cm große Fotokartonbögen aufgezogen. Das wirkt generell professioneller und es erleichtert den Professoren einen Überblick über deine Mappe zu bekommen.


Die Hausaufgabe für Kommunikationsdesign

Etwa 4 Wochen vor dem Abgabetermin der Mappe wurde das Thema der Hausaufgabe auf der Website der Hochschule veröffentlicht. Zwischen folgenden Themen sollte eines ausgewählt und bearbeiten werden:

Thema 1:

„Die Erde ist eine Scheibe.”

Setzen Sie sich mit dem Phänomen auseinander, dass allgemeingültiges Wissen und wissenschaftliche Erkenntnisse von Teilen unserer Gesellschaft nicht nur ignoriert, sondern auch verneint und sogar ins Gegenteil verkehrt werden.

Was sagt das über unsere Gesellschaft aus? Sollen oder müssen wir etwas dagegen unternehmen? Oder sind das letztlich Spinnereien, über die wir uns lustig machen können?

Thema 2:

Would you murder a Robot?

In naher Zukunft werden Roboter und künstliche Intelligenzen eine viel größere Rolle in unserem Alltag spielen. Das wirft viele Fragen auf: Die Forscherin Kate Darling vom MIT in Boston hat zum Beispiel herausgefunden, dass Menschen Spielzeugroboter in Form von Dinosauriern auf Aufforderung nicht zerstören, also „töten” wollten. Wie glauben Sie, dass wir in Zukunft mit Robotern interagieren? Was würden Sie sich wünschen, wie sieht so eine Kommunikation aus?

Ich entschied mich für Thema 1 und nachdem ich den ersten Schritt „Googlen“ erfolgreich gemeistert hatte, ließ ich die Hausaufgabe zunächst unberührt, da ich zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Hausaufgabe nicht mal ansatzweise meine Mappe fertig hatte. Ich dachte lediglich hin und wieder mal darüber nach, aber eine konkrete Idee ist mir dabei nicht eingefallen. Immerhin wusste ich, in welche Richtung ich gehen werde. Verschwörungstheorien.

Mit der ersten Idee war ich nicht hunderprozentig zufrieden, sie war zu einfallslos. Zwei Tage vor Abgabetermin hatte mich eine Dokumentationen über Verschwörungstheorien auf die finale Idee gebracht, für die ich schließlich noch genau einen Tag hatte, um sie umzusetzen.

Et voilà:

kommunikationsdesign-mappe-studium-bewerbung-eignungspruefung-hausaufgabe-gespraech-design-kosten-berlin-reisen-colorandcontinents-color-and-continents-colorcontinents-color&continents-2
Schwachsinn gewinnt? Nicht!
kommunikationsdesign-mappe-studium-bewerbung-eignungspruefung-hausaufgabe-gespraech-design-kosten-berlin-reisen-colorandcontinents-color-and-continents-colorcontinents-color&continents-2
Chemtrails
kommunikationsdesign-mappe-studium-bewerbung-eignungspruefung-hausaufgabe-gespraech-design-kosten-berlin-reisen-colorandcontinents-color-and-continents-colorcontinents-color&continents-2
Flat Earth
kommunikationsdesign-mappe-studium-bewerbung-eignungspruefung-hausaufgabe-gespraech-design-kosten-berlin-reisen-colorandcontinents-color-and-continents-colorcontinents-color&continents-2
Reptiloide
kommunikationsdesign-mappe-studium-bewerbung-eignungsprüfung-hausaufgabe-gespräch-design-kosten-berlin-reisen-colorandcontinents-color-and-continents-colorcontinents-color&continents-2
Klimaerwärmung
kommunikationsdesign-mappe-studium-bewerbung-eignungspruefung-hausaufgabe-gespraech-design-kosten-berlin-reisen-colorandcontinents-color-and-continents-colorcontinents-color&continents-2
Mondlandung 1969-1972
kommunikationsdesign-mappe-studium-bewerbung-eignungspruefung-hausaufgabe-gespraech-design-kosten-berlin-reisen-colorandcontinents-color-and-continents-colorcontinents-color&continents-2
Area 51
kommunikationsdesign-mappe-studium-bewerbung-eignungspruefung-hausaufgabe-gespraech-design-kosten-berlin-reisen-colorandcontinents-color-and-continents-colorcontinents-color&continents-2
Hexen gibt es. Hexen gibt es nicht.
kommunikationsdesign-mappe-studium-bewerbung-eignungspruefung-hausaufgabe-gespraech-design-kosten-berlin-reisen-colorandcontinents-color-and-continents-colorcontinents-color&continents-2
Weltherrschaft der Juden
kommunikationsdesign-mappe-studium-bewerbung-eignungspruefung-hausaufgabe-gespraech-design-kosten-berlin-reisen-colorandcontinents-color-and-continents-colorcontinents-color&continents-2
9/11

Die Kosten meiner Mappe für Kommunikationsdesign

Da ich einige digitale Arbeiten hatte, die in großen Formaten ausgedruckt werden mussten und ich Wert auf Qualität gelegt habe, ist meine Mappe am Ende nicht gerade günstig geworden. Eigentlich wollte ich die genauen Kosten meiner Mappe gar nicht wissen, aber damit du einen Überblick darüber bekommst, wie viel so eine Mappe kosten kann, habe ich nochmal alle Kassenzettel rausgesucht und die gesamten Kosten für meine Bewerbungsmappe für dich hier aufgelistet:

B2 Mappe: 44,49€ bei Boesner

• 2x A2 Plakate: 20€

• 2x A3 Fotodruck: 9,60€

• 2x A4 Fotodruck: 4,80€

• 1x A3 Farbkopie: 0,60€

A4 Canson Aquarellpapier: 8,15€  bei Boesner

Hahnemühle Auqarellpostkarten(*): 8,40€ bei Amazon

da Vinci Cosmotop Spin Gr. 6: 4,75€ bei Boesner

5x Royal Talens Ecoline Aquarellfarben: 13,90€ bei Boesner

• 10x Fotokartonbögen (100x70cm): 19€ bei Boesner

Kraftpapier(*): 8,95€ bei Amazon

• 17 Fotoabzüge: 8,33€ bei Rossmann

Insgesamt sind das ca. 150€. Wenn man die nicht verwendeten Fotoabzüge und Farbkopien noch hinzurechnet, komme ich garantiert auf 200€.

Die hohen Kosten der Mappe sind durch die großen Formate entstanden, verzichtest du auf diese, kannst du die Kosten auf jeden Fall reduzieren. Auch eine günstigere Mappe schmeichelt dem Geldbeutel.

Tipps

Thema oder gemischte Arbeiten? 

Es gibt Hochschule, da ist es Pflicht einen roten Faden zu haben, anderen wiederum legen nicht viel Wert darauf, ob deine Mappe einen hat oder nicht. Für mich persönlich war es einfacher mir ein grobes Thema als roten Faden zu überlegen und dazu die einzelnen Arbeiten anzufertigen.
Das Hauptthema meiner Mappe war das Reisen und ich habe es dann in alle möglichen Richtungen (zum Beispiel Umweltverschmutzung durch das Reisen) bearbeitet.

Inspirationsquellen

Die größten Inspirationsquellen waren für mich Instagram, Pinterest und meine vergangenen Reisen beziehungsweise generell „die Welt da draußen“.
Aber auch die Gespräche über mein Thema mit Freunden und Familie haben mich immer wieder inspiriert und auf neue Ideen gebracht.

Also verkrieche dich nicht in deinem Zimmer und schotte dich bloß nicht von der Außenwelt ab, um in Ruhe deine Mappe anzufertigen. Schau dich um, probier dich aus. Es ist auch gar nicht schlimm Ideen wieder zu verwerfen oder fertige Arbeiten aus der Mappe zu schmeißen, es soll schließlich nur die Crème de la Crème in deiner Bewerbungsmappe landen.

Herangehensweise und Ausarbeitung

Nachdem ich mir das Thema für die Mappe festgelegt hatte, fing ich an alle Ideen, die mir zwischendurch eingefallen sind, in ein Heft zuschreiben. Dieses Heft ließ ich dann eine ganze Weile liegen und guckte erst nach einigen Wochen wieder rein. Manche Ideen gefielen mir dann immer noch, einige jedoch überhaupt nicht mehr und an andere wiederum wurden nur ein bisschen gefeilt.

Anfangs habe ich mich wirklich schwer getan meine gesammelten Ideen umzusetzen. Immer wieder habe ich mir gesagt: Los jetzt fang mal an, sonst wirst du nie fertig. Und am Ende des Tages habe ich doch wieder nichts gemacht. Ich ein bisschen Angst davor, dass ich die Idee nicht so umsetzen kann, wie ich sie mir in meinem Kopf ausgemalt hatte.

Irgendwann habe ich mich dann aber doch getraut die ersten Ideen umzusetzen und während ich an der Umsetzung war, entwickelte sich die Idee zu einer noch besseren und es kam manchmal etwas ganz anderes raus. Manchmal kam es auch vor, dass mir, während ich versuchte die Idee umzusetzen, eine weitere Idee für eine andere Arbeit kam.

Fang einfach an auch, wenn dein Konzept für die einzelne Arbeit noch nicht ausgereift ist. Sie wird sich ganz von alleine entwickeln und wenn nicht ist das nicht schlimm.

Eignungsgespräch

Das Eignungsgespräch fand direkt am Tag nach der Mappenabgabe statt. Mit zwei weiteren Bewerbern saß ich 45 Minuten den Professoren gegenüber, vor uns unsere Mappen. Die Atmosphäre lockerte sich erst zum Ende des Gesprächs, nachdem jeder Bewerber 10 Minuten mit Fragen gelöchert wurde und Rede und Antwort stehen musste.
Mich fragten sie beispielsweise etwas zu einzelnen Arbeiten aus meiner Mappe, ob ich mich schon nach einem Praktikum umgeschaut habe, was ich bis jetzt gemacht habe, welcher Fotograf mein Vorbild ist, welche Fotoausstellung ich mir zuletzt angeschaut habe und welche nützliche Eigenschaft ich zu einer Gruppenarbeit beitragen würde.

Mappenberatung und Mappenkurs

Ich habe weder das eine noch das andere besucht. Wie auch sonst habe ich mich größtenteils auf mein Bauchgefühl verlassen und einfach das gemacht, was mir gefallen hat. Eine Mappenberatung zu besuchen, kann, denke ich, sehr hilfreich sein. Feedback zu bekommen, bringt dich immer einen Schritt voran. Gerade wenn dir das Urteilsvermögen abhandenkommt, weil du deine Arbeiten jeden Tag siehst, kann es dir weiterhelfen, eine zweite Meinung einzuholen.

Einen Mappenkurs finde ich jedoch nicht nötig. Außerdem habe ich gelesen, dass einige Mappenkurse keine richtigen Mappenkurse sind, sondern sich nur als solche bezeichnen, um jemanden wie dich und mich anzulocken. Dennoch ist es dir überlassen, ob du einen besuchst. Schaden wird es dir bestimmt nicht.

Hilfreiche Internetseiten

• precore.net – Starthilfe ins kreative Studium

www.martin-missfeldt.de – Bewerbungsmappe für ein Kunststudium

• wikibooks.org – Bewerbung zum Design- und Kunststudium


Wenn du gerade selbst an deiner Mappe für ein Kommunikationsdesign-Studium sitzt und du Fragen hast, kannst du mir gerne eine Email schreiben oder ein Kommentar hinterlassen.

Ich hoffe ich konnte dir bis hierhin schon ein bisschen weiter helfen. Meine Daumen für deine Bewerbung und Eignungsprüfung/-gespräch sind gedrückt. 🙂

Alles Liebe!

sara-color-and-continents-reise-blog-diy-reisen-weltenbummler-do-it-yourself-tipps-anleitungen-deko-berichte-upcycling-geschenke

5 Gedanken zu „Kommunikationsdesign Studium: Meine Mappe + Tipps“

  1. Hallo! Ich finde deine Mappe sehr schön und praktisch.
    Kurze Frage, wo wirst du studiere? Ich komme aus Argentinien und wohne in Deutschland. Ich möchte nächstes Jahr in Kommunikationsdesign bewerben.
    PS: sorry, mein Deutsch ist noch nicht so gut.

    Liebe Grüße
    Tatiana

    1. Hallo Tatiana! Danke dir. Ich werde in Berlin an der HTW studieren. Wo hast du vor dich überall zu bewerben?

      PS: Dein Deutsch ist doch super! 🙂

      Gruß,
      Sara

  2. Hey Vivien 🙂 ,
    ich habe die meisten Arbeiten im Kopierladen auf Fotopapier drucken lassen. Das ist zwar deutlich teurer, aber ich finde es lohnt sich, da die Farben viel besser zur Geltung kommen und nicht so blass werden. Dadurch sehen die Arbeiten viel hochwertiger aus, als wenn sie nur auf normalem Druckerpapier gedruckt werden. Vor allem, wenn der Drucker nicht so gut ist.
    Ob es ausreicht zuhause auf DIN A4 zudrucken, hängt also einerseits davon ab, wie gut dein Drucker ist und andererseits davon, worauf du Wert legst. Wenn dir Qualität wichtig ist, würde ich es auf jeden Fall auf Fotopapier drucken.
    Vielleicht kann dein Drucker zuhause ja auf Fotopapier drucken und das in guter Qualität, dann sparst du dir ein bisschen Geld.

    Ich hoffe ich konnte dir helfen. Wenn du noch mehr Fragen hast, nur zu. 🙂
    Meine Daumen sind für dich gedrückt!

    Alles Liebe
    Sara

  3. Hi, hast du deine Drucke auf besonders hochwertigem, speziellem Papier ausgedruckt? Mal abgesehen von den Fotos natürlich… Denkst du es reicht, wenn man normal zuhause auf DIN A4 ausdruckt und alles dann nochmal ordentlich auf Fotokarton aufzuieht? Oder sollte man es direkt etwas stabiler/hochwertiger ausdrucken?

Teile deine Gedanken:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s