Abenteuer, Kolumbien, Südamerika

Kolumbien | Wichtige Reisetipps zur Planung der Reise

Als ich von meinen Arbeitskollegen gefragt wurde, wohin ich denn fliege, kamen auf meine Antwort „Es geht nach Kolumbien“ immer wieder Kommentare zurück wie: „Pass auf und lass dich nicht wegfangen“ , „Oh, also das wäre mir ja nichts.“ oder „Die Kolumbianer schmuggeln dir bestimmt Drogen unter.“ und „Bist du dir da sicher, dass du da hin willst?“. Ja, ich war mir sicher. Sehr sicher sogar. Außerdem waren die Tickets schon gebucht, also gab es die Option „Zuhause bleiben“ nicht.

Ich muss zugeben, die Tatsache, dass wirklich alle meiner Kollegen Kolumbien mit negativen Dingen in Verbindung gesetzt haben, hat mich im ersten Moment ziemlich geschockt, ließ dann aber meine Vorfreude auf dieses Land nur noch mehr steigen. Denn ich hatte eine Mission: Die Vorurteile meiner Kollegen aus dem Weg schaffen! Auch, wenn ich es nur für mich selbst machen würde.

Colombia, el único riesgo es que te quieras quedar.

Das heißt so viel wie: Kolumbien, das einzige Risiko ist, dass du bleiben willst. Und ich kann dir eins sagen: an dem Spruch ist jede Menge Wahrheit dran!

Um dir bei deiner Planung deiner Reise nach Kolumbien zu helfen, damit auch du eine so unvergessliche und geile Zeit in Kolumbien hast, wie ich sie hatte, habe ich dir hier mal meine Tipps und die wichtigsten Infos zusammengetragen.

Unsere Kolumbien Reiseroute entlang der Karibikküste

kolumbien-reise-cartagena-karibikkueste-reistipps-reiseplanung-suedamerika-santa-marta-minca-palomino-reiseblog-color-and-continents-2
Blick aus dem Flugzeug auf Bogotá

Flüge nach Kolumbien

Die Airline unseres Vertrauens war für unsere Reise nach Kolumbien und somit auch für meinen ersten Langstreckenflug (Oh mann, war ich aufgeregt!) : KLM.
Von Berlin aus flogen wir über Amsterdam und Bogotá bis wir zehntausende Kilometer später am Flughafen von Cartagena de Indias landeten.

Reiseroute Kolumbien

kolumbien-reise-cartagena-karibikkueste-reistipps-reiseplanung-suedamerika-santa-marta-minca-palomino-reiseblog-color-and-continents-route

(Sobald die Beiträge zu den einzelnen Stops unserer Kolumbien-Reise online sind, verlinke ich dir diese natürlich sofort hier.)

6 Nächte Cartagena

1 Nacht Santa Marta

2 Nächte Costeño Beach

2 Nächte Palomino

1 Nacht Minca

2 Nächte Cartagena

In den einzelnen Beiträgen zu den Stops unserer Reise entlang der kolumbianischen Karibikküste erfährst du alles Wichtige von Aktivitäten bis hin zu genauen Infos über die Unterkünfte, unsere Anfahrt und Restaurant Tipps.

kolumbien-reise-cartagena-karibikkueste-reistipps-reiseplanung-suedamerika-santa-marta-minca-palomino-reiseblog-color-and-continents-2
Unsere Unterkunft am Costeño Beach

Unterkünfte in Kolumbien 

Die Unterkünfte unserer Reise haben wir bis auf die ersten Nächte in Cartagena vor Ort gebucht. Weitere Infos zu den Unterkünften, welche mir gefallen haben und welche Unterkunft ich dir auf keinen Fall weiterempfehlen würde, kannst du alles in den einzelnen Beiträgen zu den jeweiligen Orten nachlesen.

Cartagena: Hotel Casa de la Trinidad (über booking.com)

Santa Marta: Hostel Masaya

Costeño Beach: Costeño Beach Hostel 

Palomino: Prima Luna

Minca: Cocina de Campo

Cartagena: Hotel Portal de San Diego (über booking.com)


Visum und Einreise

Da wir nur Touris waren , brauchten wir kein Visum, um nach Kolumbien einreisen zu dürfen. Am Flughafen gingen wir durch die „Migración“, schnackten noch ein wenig mit dem Beamten und konnten mit einem Stempel mehr im Reisepass auch schon zum Gepäckband unsere Rucksäcke entgegen nehmen.

Die maximale Aufenthaltsdauer bei einer „rein touristischen“ Reise beträgt zunächst 90 Tage, die du um weitere 90 Tage verlängern kannst. Das kostet dann allerdings. Wie hoch die Kosten sind, kann ich leider nicht sagen, da wir es auf Grund unserer kurzen Aufenthaltsdauer von 2 Wochen nicht in Anspruch nehmen mussten.


kolumbien-reise-cartagena-karibikkueste-reistipps-reiseplanung-suedamerika-santa-marta-minca-palomino-reiseblog-color-and-continents-2

Impfung & Reiseapotheke

Für den einen mag das naiv oder lebensmüde sein, aber ich bin weder gegen Tetanus noch gegen Hepatitis oder jegliche andere Krankheiten geimpft. Wie du siehst lebe ich noch, bin gesund und wohlauf. Und auch von meiner Reise nach Kolumbien bin ich ohne lebensbedrohliche Krankheit wieder gekommen.
Die einzige Impfung, die ich vor meiner Reise nach Kolumbien machen lassen habe, war die Impfung gegen Gelbfieber, die wahrscheinlich auch nicht unbedingt notwenig war, aber geschadet hat sie uns jetzt auch nicht.

Der Nachweis, dass du gegen Gelbfieber geimpft bist, wird bei der Einreise zwar nicht verlangt, uns ist aber zu Ohren gekommen, dass es durchaus sein kann, dass du während deines Aufenthalts aufgefordert wirst, diesen Nachweis vorzulegen.
Wie viel Wahrheit da dran ist, kann ich nicht beurteilen, da wir in so eine Situation nicht gekommen sind.

Ansonsten wurden uns vom Auswärtigen Amt, so wie bei der Impfberatung von der Reisepraxis bei Globetrotter die Standardimpfungen für die Reise nach Kolumbien empfohlen, die wir allerdings gekonnt und aus Überzeugung ignorierten.

Um uns vor den Mücken zu schützen, vertrauten wir auf das Können von Nobite. Und ich kann mich nicht beklagen.  Das Insektenschutzmittel war auf jeden Fall eine Investition für unserer Reiseapotheke, die sich gelohnt hat. Ohne Mückenschutz wären wir wahrscheinlich völlig zerstochen von unserer Kolumbien-Reise wieder gekommen.
Ansonsten bestand unsere Reiseapotheke aus diversen homöopathischen Mittel.


kolumbien-reise-cartagena-karibik-kueste-reistipps-reiseplanung-suedamerika-santa-marta-minca-palomino-reiseblog-color-and-continents-route-

Wichtige Dokumente unterwegs

Unsere Reisepässe und Wertsachen haben wir in Cartagena in dem Safe unseres Hotels gelassen, in dem wir übernachteten. Während unserer Reise von Cartagena nach Santa Marta, Costeño Beach, Palomino und Minca zurück nach Cartagena haben wir unsere Reisepässe in der Unterkunft meiner Cousine gelassen und sind nur mit einer Kopie unserer Pässe losgezogen. Obwohl einige Unterkünfte den richtigen Pass sehen wollten, konnte wir dennoch einchecken, mit der Bitte ihnen ein Foto unseres richtigen Reisepasses und dem Einreisestempel zu schicken.
Ansonsten würde ich dir empfehlen deinen Reisepass nah am Körper zu verstauen, wo er weder rausfallen noch einfach geklaut werden kann. Bauchtaschen (oder auch Muschitasche ) eigene sich hervorragend dafür. Ja, stehe total auf diese Dinger, vor allem auf Reisen. Es gibt einfach nichts praktischeres!


Transport

Innerhalb Cartagenas ist die übliche Touri-Art mit Taxi von A nach B zu kommen. Da meine Cousine allerdings schon ein halbes Jahr dort verbracht hatte und sich dementsprechend gut auskannte, sind wir ab und zu auch mit den Bussen gefahren, mit denen die Einheimischen von Cartagena fahren. Das ist vielleicht ein Spaß und wenn du schräg angeguckt werden möchtest, bist du hier auf jeden Fall richtig.
Mehr dazu findest du dann in meinem Beitrag über unseren Aufenthalt in Cartagena.

Von Cartagena nach Santa Marta und wieder zurück sind wir mit einem wirklich modernen Bus (anders als die Busse, die in Cartagena fahren) von berlinasdelfonce.com gefahren. Trotz des modernen erscheinen des Busses war die Fahrt eher unangenehm als entspannt. Aber mehr dazu in meinem Reisebericht über Santa Marta. Dennoch sind wir heil von Cartagena nach Santa Marta gekommen und das ist schließlich das, was zählt!

kolumbien-reise-cartagena-karibik-kueste-reistipps-reiseplanung-suedamerika-santa-marta-minca-palomino-reiseblog-color-and-continents-route

Geld und Kreditkarte

In Kolumbien bezahlst du mit kolumbianischen Pesos und ein Euro entspricht in etwa 3550 COP. Ein kleines Bisschen eigenartig, wenn du nach dem Geld abheben plötzlich einen 10 000 COP Schein oder 50 Mil (50 000) COP Schein in der Hand hältst. 😀

In Kolumbien fährst du gut, wenn du dich ganz nach dem Motte verhältst: nur Bares ist Wahres! Nicht überall kannst du mit Kreditkarte bezahlen oder Geld abheben, da mancherorts keine Geldautomaten aufzufinden sind, aufgrund des oft ausfallenden Stroms. Deshalb machst du mit Bargeld in der Tasche alles richtig, wenn du nicht immer dein ganzen Bargeld mit dir herum schleppst.

Wir haben unser Bargeld in einer relativ großen Bank-Filiale mit unserer DKB-Visa-Karte abgehoben. Das geht natürlich auch mit jeder anderen Kreditkarte. Nur abgelegene Geldautomaten, die sich am besten noch in einer kleinen Seitenstraße befinden, würde ich aus Sicherheitsgründen meiden.

kolumbien-reise-cartagena-karibik-kueste-reistipps-reiseplanung-suedamerika-santa-marta-minca-palomino-reiseblog-color-and-continents-route

Strom und Elektrizität

Es gibt Strom allerdings ist der manchmal nicht sehr verlässlich. Gerade in den eher ländlichen Gegenden wie Minca und Costeño Beach fällt der Strom gerne mal aus. Ich empfehle dir auf jeden Fall eine gute Powerbank mit zu nehmen, die ist wirklich Gold wert, wen der Strom gerade mal wieder seine 5 Minuten hat.

Teile deine Gedanken:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s